Veranstaltungen und Aktionen 2018
zur Übersichtseite zur Übersichtseite
Instagram

Ostereierfärben

Am Sonntag, 25. März konnten kleine und große „Osterhasen“ ab 6 Jahren in Kirberg wieder Eier färben. Mit alten Techniken wie Farben aus Zwiebelschalen oder Cochenille-Rot wurden die Eier in verschiedensten Naturtönen gestaltet. Wer wollte, konnte seine Ostereier außerdem noch mit filigranen Pflanzenmustern aus Löwenzahn, Kleeblättern oder Gräsern verzieren. Die Mitglieder von EINST UND JETZT e.V. erklärten im Alten Rathaus in der Burgstraße in Kirberg, wie es geht. Für die erwachsenen Begleiter gab es in der Zwischenzeit Gelegenheit zu einem leckeren Frühstück im Gewölbekeller des Alten Rathauses.

Höfe-Flohmarkt

Zum zweiten Mal fand am 22. April der Höfe-Flohmarkt in Kirbergs altem Ortskern statt. Ab 8 Uhr konnte Interessierte viel entdecken, handeln, kaufen, verkaufen oder einfach die Atmosphäre des alten Ortskerns in Kirberg genießen – eben fast wie in einem Freilichtmuseum. In der Bubenheimer Straße, Burgstraße, Luisenstraße, Wassergasse, Limburger Straße bis zum Köhlerdorf und den Seitenstraßen wie Märzgäßchen und Torstraße standen viele Privatleute aus ganz Hünfelden, Limburg und Diez, die Kinderkleidung, Spielzeug, CDs und allerlei Nützliches aus Haushaltsauflösungen anboten. Für das leibliche Wohl sorgten zwei Essensstände, ein Kuchen- und Waffelstand sowie ein Getränkestand, der auch selbstgemachten Äpfelwein anbot.

Fleckenführung

Am Sonntag, den 10. Juni gab es wieder einmal Gelegenheit den Flecken Kirberg mit seinem historischen Ortskern näher kennenzulernen. Jonas Löber konnte in der etwa zweistündigen Führung von Details berichten. Musikalisch wurder die Führung vom Gemischten Chor „Germania“ begleitet.

Aktionstag „Milch und Marmelade“

Im Mittelpunkt des Aktionstages stand eindeutig die Milch und deren Herkunft. Bei Familie Knapp auf dem Hof Madlahn trafen sich Groß und Klein und wurden von Familie Knapp durch den Kuhstall und Melkstand geführt. Hier erfuhren die Kinder was eine Kuh frisst und wieviel sie trinkt. Wer wollte konnte Kälbchen und Katzenbabys streicheln und sogar beim Melken helfen. Anschließend ging es zum Alten Rathaus in die Burgstraße zur Stärkung mit Würstchen, Kartoffeln Kräuterquark; anschließend konnten die Kinder noch verschiedene Stationen durchlaufen. Im Garten wurde eine Zentrifuge aufgebaut, mit der vorgeführt wurde, wie man früher den Rahm von der Milch trennte; mit dem gewonnen Rahm konnten die Kinder dann selbst Butter herstellen.

Erntedank- und Apfelfest

Frisch gekelterter Apfelsaft, „geflochtenes Gold“, eine alte Schrotmühle und vieles mehr gehörten am Erntedank- und Apfelfest rund um die evangelischen Kirche am Sonntag, den 7. Oktober 2018 dazu. Seit einigen Jahren veranstalten die Hünfeldener Vereine EINST UND JETZT e.V. und NABU den „Apfeltag“. In diesem Jahre fand er zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde am Erntedanksonntag statt. Gemeinsam wurde ein großes Programm angeboten; unter anderem fand eine „Apfelgaudi“ als Familienspiel statt, ein kleiner Streichelzoo mit Kälbchen, Schaf, Lamm und Ziegen gab es zu sehen und die Volkstanzgruppe „Nassauer Land“ hatte einen Auftritt.
Veranstaltungen 2018
Instagram

Fleckenführung

Am Sonntag, den 10. Juni gab es wieder einmal Gelegenheit den Flecken Kirberg mit seinem historischen Ortskern näher kennenzulernen. Jonas Löber konnte in der etwa zweistündigen Führung von Details berichten. Musikalisch wurder die Führung vom Gemischten Chor „Germania“ begleitet.

Aktionstag „Milch und Marmelade“

Im Mittelpunkt des Aktionstages stand eindeutig die Milch und deren Herkunft. Bei Familie Knapp auf dem Hof Madlahn trafen sich Groß und Klein und wurden von Familie Knapp durch den Kuhstall und Melkstand geführt. Hier erfuhren die Kinder was eine Kuh frisst und wieviel sie trinkt. Wer wollte konnte Kälbchen und Katzenbabys streicheln und sogar beim Melken helfen. Anschließend ging es zum Alten Rathaus in die Burgstraße zur Stärkung mit Würstchen, Kartoffeln Kräuterquark; anschließend konnten die Kinder noch verschiedene Stationen durchlaufen. Im Garten wurde eine Zentrifuge aufgebaut, mit der vorgeführt wurde, wie man früher den Rahm von der Milch trennte; mit dem gewonnen Rahm konnten die Kinder dann selbst Butter herstellen.

Erntedank- und Apfelfest

Frisch gekelterter Apfelsaft, „geflochtenes Gold“, eine alte Schrotmühle und vieles mehr gehörten am Erntedank- und Apfelfest rund um die evangelischen Kirche am Sonntag, den 7. Oktober 2018 dazu. Seit einigen Jahren veranstalten die Hünfeldener Vereine EINST UND JETZT e.V. und NABU den „Apfeltag“. In diesem Jahre fand er zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde am Erntedanksonntag statt. Gemeinsam wurde ein großes Programm angeboten; unter anderem fand eine „Apfelgaudi“ als Familienspiel statt, ein kleiner Streichelzoo mit Kälbchen, Schaf, Lamm und Ziegen gab es zu sehen und die Volkstanzgruppe „Nassauer Land“ hatte einen Auftritt.
zur Übersichtseite zur Übersichtseite

Ostereierfärben

Am Sonntag, 25. März konnten kleine und große „Osterhasen“ ab 6 Jahren in Kirberg wieder Eier färben. Mit alten Techniken wie Farben aus Zwiebelschalen oder Cochenille-Rot wurden die Eier in verschiedensten Naturtönen gestaltet. Wer wollte, konnte seine Ostereier außerdem noch mit filigranen Pflanzenmustern aus Löwenzahn, Kleeblättern oder Gräsern verzieren. Die Mitglieder von EINST UND JETZT e.V. erklärten im Alten Rathaus in der Burgstraße in Kirberg, wie es geht. Für die erwachsenen Begleiter gab es in der Zwischenzeit Gelegenheit zu einem leckeren Frühstück im Gewölbekeller des Alten Rathauses.

Höfe-Flohmarkt

Zum zweiten Mal fand am 22. April der Höfe-Flohmarkt in Kirbergs altem Ortskern statt. Ab 8 Uhr konnte Interessierte viel entdecken, handeln, kaufen, verkaufen oder einfach die Atmosphäre des alten Ortskerns in Kirberg genießen – eben fast wie in einem Freilichtmuseum. In der Bubenheimer Straße, Burgstraße, Luisenstraße, Wassergasse, Limburger Straße bis zum Köhlerdorf und den Seitenstraßen wie Märzgäßchen und Torstraße standen viele Privatleute aus ganz Hünfelden, Limburg und Diez, die Kinderkleidung, Spielzeug, CDs und allerlei Nützliches aus Haushaltsauflösungen anboten. Für das leibliche Wohl sorgten zwei Essensstände, ein Kuchen- und Waffelstand sowie ein Getränkestand, der auch selbstgemachten Äpfelwein anbot.