Das Archiv der Gemeinde Hünfelden befindet sich im Keller des Rathauses gegenüber dem Eingang zum Schwimmbad. Hier werden die Akten, Dokumente, Bücher und sonstigen Schriftstücke der vormals sieben selbständigen Ortsteile der heutigen Gemeinde Hünfelden vor der Zeit von 1971 verwahrt. Dies ist im hessischen Archivgesetz vom 26. November 2012 geregelt. Hier heißt es: Dieses Gesetz regelt den Umgang mit öffentlichem Archivgut. Es soll das öffentliche Archivgut vor Beschädigung, Verlust, Vernichtung und Zersplitterung schützen, verfügbar halten und unter Anwendung moderner Technologien für die öffentliche Nutzung zugänglich machen. Archive haben als historisches Gedächtnis für ihren Zuständigkeitsbereich eine wichtige gesellschaftliche Funktion. Sie nehmen folgende Aufgaben wahr: - allen Interessenten Zugang zu den Beständen des Archivs zu ermöglichen - Aufbewahrung staatlicher Unterlagen von bleibendem Wert (Urkunden, Amtsbücher, Akten, Karten und Pläne, Plakate, Fotomaterialien) in den Magazinen zu bestmöglichen Erhaltungsbedingungen - Beratung der Benutzer Neben der Erschließung und Erfassung der Bestände werden in der nächsten Phase die Archivalien digital erfasst. Dazu hat die Gemeinde den Archivmitarbeitern eine geeignete Datenbank-Software mit Auflicht-Scanner zur Verfügung gestellt. Das Archiv ist zur Zeit mit drei ehrenamtlichen Mitarbeitern des Vereins EINST UND JETZT e.V. besetzt: Ingrid Beck-Jung aus Nauheim, Hans Gottfried Knapp aus Dauborn und Lothar Reichardt aus Kirberg. Mail archiv@einstundjetzt.info
Archiv
zurück zurück
Instagram
Archiv
Das Archiv der Gemeinde Hünfelden befindet sich im Keller des Rathauses gegenüber dem Eingang zum Schwimmbad. Hier werden die Akten, Dokumente, Bücher und sonstigen Schriftstücke der vormals sieben selbständigen Ortsteile der heutigen Gemeinde Hünfelden vor der Zeit von 1971 verwahrt. Dies ist im hessischen Archivgesetz vom 26. November 2012 geregelt. Hier heißt es: Dieses Gesetz regelt den Umgang mit öffentlichem Archivgut. Es soll das öffentliche Archivgut vor Beschädigung, Verlust, Vernichtung und Zersplitterung schützen, verfügbar halten und unter Anwendung moderner Technologien für die öffentliche Nutzung zugänglich machen. Archive haben als historisches Gedächtnis für ihren Zuständigkeitsbereich eine wichtige gesellschaftliche Funktion. Sie nehmen folgende Aufgaben wahr: - allen Interessenten Zugang zu den Beständen des Archivs zu ermöglichen - Aufbewahrung staatlicher Unterlagen von bleibendem Wert (Urkunden, Amtsbücher, Akten, Karten und Pläne, Plakate, Fotomaterialien) in den Magazinen zu bestmöglichen Erhaltungsbedingungen - Beratung der Benutzer Neben der Erschließung und Erfassung der Bestände werden in der nächsten Phase die Archivalien digital erfasst. Dazu hat die Gemeinde den Archivmitarbeitern eine geeignete Datenbank-Software mit Auflicht-Scanner zur Verfügung gestellt. Das Archiv ist zur Zeit mit drei ehrenamtlichen Mitarbeitern des Vereins EINST UND JETZT e.V. besetzt: Ingrid Beck-Jung aus Nauheim, Hans Gottfried Knapp aus Dauborn und Lothar Reichardt aus Kirberg. Mail archiv@einstundjetzt.info
zurück
Instagram